Saarland & Saarbrücken

St. Wendel - Kleine Stadt mit Tradition und Flair

Lebensfreude und Weltoffenheit spürt man überall in St. Wendel, der Stadt im nördlichen Saarland, die sich als quirliger Treffpunkt hoher Beliebtheit erfreut. Ob auf Premiumwegen die abwechslungsreiche Landschaft erwandern, den Spuren des Heiligen Wendelin folgen, mit dem Nachtwächter die Altstadt erkunden oder den Tag bei Live Musik und gutem Essen ausklingen lassen, St. Wendels Freizeitprogramm hält für jeden Geschmack das passende Angebot bereit.

Schon seit dem 7. Jahrhundert kommen Menschen aus ganz Europa zum Grab des Heiligen Wendelin, das sich in der Wendelinusbasilika befindet, die als eine der schönsten spätgotischen Hallenkirchen Westdeutschlands gilt. Auch heute noch ist der Heilige in seiner Stadt allgegenwärtig. Wer Stille, Idylle und Besinnung sucht, erkundet Wendelins Wirkungs- und Verehrungsstätten auf einem der Pilgerwege.

Aber auch Aktivurlauber werden in St. Wendel fündig. Viele anspruchsvolle Premium- und Themenwege führen durch die sanfte Hügellandschaft rund um die Stadt. Die "Straße der Skulpturen" mit circa vierzig Kunstwerken, die sich grandios in die reizvolle Umgebung einpassen, bunte Wiesen, urige Wälder und kleine Seen und Weiher bieten ein außergewöhnliches Wandererlebnis. Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, genießt die Natur auf dem 200 km langen Radwegenetz. Gut ausgebaute und beschilderte Wege erlauben ideale Touren für Familien, Freizeitradler und ambitionierte Sportler. Eine weitere Top-Adresse ist der Wendelinus-Freizeitpark mit großzügiger Golfanlage, Skaterpark, Sportbad, Wellnessangeboten und einem attraktiven Nordic Walking Parcours.

Skulpturstraße

Beim Spaziergang durch die Altstadt taucht man in die abwechslungsreiche Vergangenheit St. Wendels ein. Berühmte Feldherren, Künstler, Gelehrte und sogar die Stammmutter der Windsors haben in der charmanten Kleinstadt ihre Spuren hinterlassen. Stadtführer und Nachtwächter nehmen ihre Besucher mit durch die Jahrhunderte und kennen so manche Geschichte, die man sich nur hinter vorgehaltener Hand erzählte.

Gourmets erleben St. Wendel als Oase der Kochkunst: Herzhafte Hausmannskost aus der Region, internationale Spezialitäten oder Kreationen aus der raffinierten Sterneküche bringen Kenner und Genießer regelmäßig ins Schwärmen. Die Nachmittage verbringt man am liebsten in den Straßencafés der historischen Altstadt und im Sommer sorgen kostenlose Open-Air-Konzerte für gute Stimmung bis in die späten Abendstunden.

Schloßplatz St. Wendel

Aber das ist noch lange nicht alles, was die Stadt zu bieten hat: Moderne thematische Märkte wie der Ostermarkt, der weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Weihnachts- und Mittelaltermarkt, ein exklusiver Kunsthandwerkermarkt und ein Bauern- und Winzermarkt erfreuen sich großer Beliebtheit. Hochkarätige internationale Sportveranstaltungen bringen viele Gäste und knüpfen Freundschaften über Kontinente. Das kulturelle Angebot sticht vor allem durch seine bunte Vielfalt hervor, die das ganze Jahr über vom Rockkonzert, über Musicals, Kabarett, Revue, klassische Musik und Theater jede Menge Unterhaltung für alle Altersgruppen und Geschmäcker bereithält.

Infos: www.sankt-wendel.de und www.sankt-wendeler-land.de.

Kreisstadt St. Wendel

Saarland

Natur und Kultur - der Mix macht's

Das liegt im Südwesten Deutschlands in direkter Nachbarschaft zu Frankreich und Luxemburg. Die wechselvolle Grenzgeschichte hat das Land geprägt und einen Kulturraum geschaffen, der seines gleichen sucht. Die Grenznähe - besonders zu Frankreich - macht sich jedoch nicht nur beim Kulturangebot bemerkbar, auch die Küche des Saarlandes ist formidable!

Muss man gesehen haben

Die Saarschleife! Deutschlands schönste Flussschleife zieht seit jeher Menschen an. Kein Wunder, dass der vierte deutsche Baumwipfelpfad in unmittelbarer Nähe zu dem Naturdenkmal verläuft. Circa 800 Meter schlängelt sich der Pfad durch Buchen, Eichen und Douglasien und erreicht dabei eine Höhe von 23 Metern. Hier angekommen schraubt sich der Pfad über die Baumkronen hinauf in die Lüfte und mündet im 42 Meter hohen Aussichtsturm, der einen atemberaubenden Blick ins Tal der Saarschleife frei gibt. Die Sicht öffnet sich auch auf die grünen Hügel des Naturparks Saar-Hunsrück und bei klarer Sicht sogar bis hin zu den Vogesen. Die maximale Steigung von 6% ermöglicht es auch Rollstuhlfahrern, Familien mit Kinderwagen und Menschen mit Gehbehinderung, die 20 Höhenmeter leicht zu bewältigen. Rund um die Saarschleife erstreckt sich eines der schönsten Premium-Wandergebiete des Saarlandes.

Saarschleife

Weltkultur

Das bekannteste Industriedenkmal der Welt ist im Saarland beheimatet. Die Völklinger Hütte wurde 1994 als erstes Industriedenkmal in den Rang eines UNESCO Weltkulturerbes der Menschheit erhoben. Im Laufe der Jahre ist es meisterlich gelungen, die Vergangenheit spannend zu erzählen und mit spektakulären Ausstellungen die Faszination der Industriekultur in Szene zu setzen.

Keramik von Welt

Weltweit bekannt und sehr lebendig ist aber auch die Keramikindustrie des Saarlandes. Seit 1748 produziert das Weltunternehmen Villeroy&Boch im Saarland und gewährt Einblick in die Unternehmensgeschichte und die Geschichte der Keramik.

Naturtankstelle!

Über 60 Premiumwanderwege - alles Rundwege, auf Pfaden, naturnah, mit herrlichen Aussichten und ausgezeichneter Beschilderung! Dazu kommt ein rund 1.500 Kilometer umfassendes Radwegenetz. Die meisten Touren führen durch die schöne Natur oder suchen Nebenstraßen, um so dem Alltagsverkehr zu entkommen. Vorbildlich!

Freitreppe

Wasserfreunden

Idyllisch eingebettet in die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück liegen das Sankt Wendeler Land und der 120 Hektar große Bostalsee. Er bietet viel Platz für alle, die ihre Freizeit gerne am, auf oder im Wasser verbringen möchten. Sandstrände und Liegewiesen laden zum Baden, Beach-Volleyball oder Sandburgenbauen ein. Der CenterParc am Bostalsee bietet neben den attraktiven Ferienhäusern mit Seeblick auch jede Menge Freizeitaktivitäten. Rund um den See erstreckt sich ein herrliches Wander- und Radtourennetz. Ab Juli 2017 bietet den Seezeitlodge Hotel und Spa als neues Wellnessresort einen besonderen Rückzugsort inmitten der Natur.

Städtetrip Saarbrücken

Die Barockbauten prägen noch heute das Stadtbild: Das Saarbrücker Schloss mit seinem Ensemble, die Ludwigskirche und der Sankt Johanner Markt bilden ein architektonisches Dreieck und gehören zum Pflichtprogramm eines Besuches. Der Sankt. Johanner Markt mit seinen Boutiquen, Kneipen, Bistros und Restaurants ist das Herzstück des Saarbrücker Lebens und gilt als eine der schönsten Fußgängerzonen im Saarland. Die Saarschifffahrt bietet Ausflüge nach Frankreich - wunderbar!

Saarbrücken

Mit 180.000 Einwohnern gehört sie zu den kleinsten Landeshauptstädten in Deutschland. Verstecken muss sich Saarbrücken deshalb aber noch lange nicht. Die liebenswerte und lebendige Stadt an der Saar bietet ihren Gästen viele Möglichkeiten. Ob dabei Kultur, Natur oder Erholung im Vordergrund stehen, bleibt jedem Besucher selbst überlassen. Museen, Theater, Boutiquen, Kneipen und Restaurants: Saarbrücken ist eine pulsierende Stadt, in der Gäste eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten finden.

Die schmucke Innenstadt, die interessanten Kulturdenkmäler, die reizvollen Parkanlagen und die große Auswahl an Konzerten, Museen und Festivals sind Garanten für einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Bekannt ist die Saarmetropole auch wegen ihrer ausgezeichneten Küche, die sich bei einem Besuch der zahlreichen Restaurants erleben lässt.

Die Saarmetropole liegt zudem mitten im Grünen, umgeben von weiten Wäldern, idyllischen Weihern, Wiesen und sanften Hügeln. Beste Voraussetzungen also für abwechslungsreiche Wander- und Radfahrausflüge mit anschließendem Stadtgenuss.

Barocke Schönheiten in Saarbrücken

Beim Schlendern durch Saarbrücken fallen vor allem die zahlreichen Barockbauten auf. Viele von ihnen tragen die Handschrift des bekannten Baumeisters Friedrich Joachim Stengel. Das mächtige Saarbrücker Schloss, hoch auf dem Felsen über der Saar, wurde von ihm ebenso errichtet wie der Ludwigsplatz mit Adelspalais und Beamtenhäusern. Sehenswert ist auch die imposante Ludwigskirche, die als eine der schönsten evangelischen Barockkirchen gilt. Nicht versäumen sollte man die Besichtigung der restaurierten Basilika St. Johann, die sich der päpstlichen Auszeichnung "Basilika Minor" rühmen darf.

Lebendige Kultur

Saarbrücken ist eine lebendige Kulturstadt, in der alle Kunstliebhaber auf ihre Kosten kommen. Allein rund um den Schlossplatz finden sich vier historische Museen, die allesamt besondere Schätze zu zeigen haben. So zählt etwa das keltische Fürstinnengrab von Reinheim im Museum für Vor- und Frühgeschichte zu den berühmtesten Fundkomplexen in ganz Mitteleuropa. Direkt neben dem Schloss gelangt man zum "Historischen Museum Saar". Hier erwartet Besucher mit den historischen Wehranlagen und Kasematten unter dem Schlossplatz ein besonders spannendes Erlebnis. Bis zu 14 Meter tief steigt man hinab in die unterirdische Burganlage.

Saarländische Lebenslust

Die pulsierende Gegenwart erlebt man in Saarbrücken rund um den St. Johanner Markt. In den Cafés und Bistros lässt sich bei einem Cappuccino oder einem Gläschen Wein saarländische Lebenslust am besten entdecken. Die Nähe zu Frankreich schlägt sich in der Vorliebe der Saarländer für gutes Essen und Trinken nieder. Die raffinierte, französisch angehauchte Küche und regionale Leckerbissen lassen Gourmetherzen höherschlagen. Die malerischen Gassen mit kleinen Boutiquen rund um den Marktplatz sorgen wiederum dafür, dass auch das Shopping nicht zu kurz kommt.

Entspannendes Grün

Die "grüne" Seite Saarbrückens lernen Gäste bei einem Spaziergang entlang des Saarufers kennen. Empfehlenswert ist der Weg in Richtung Staden, einem der schönsten Wohngebiete Saarbrückens mit Bürgervillen aus der Gründerzeit und parkähnlichen Gartenanlagen. Biergärten und Spielplätze entlang der Flaniermaile laden zum Relaxen ein. Besonders beliebt für einen Feierabenddrink ist der so genannte Ulanenpavillon. Zu den größten Grünanlagen im Stadtgebiet gehört der Deutsch-Französische-Garten. Mit Themengärten und zahlreichen Freizeitangeboten bietet der Park Erholung und Unterhaltung für die ganze Familie.

Vielseitiges Kulturangebot in Saarbrücken

Für Kunst- und Kulturliebhaber bietet Saarbrücken eine Fülle an Ausstellungen und Veranstaltungen. Opern- und Ballettliebhaber wiederum können sich im Saarländischen Staatstheater auf Aufführungen der Spitzenklasse freuen. Aber auch die zahlreichen Festivals und die vielen kleineren Bühnen beleben die Kulturlandschaft. Weltberühmte Künstler erleben Besucher der Musikfestspiele Saar, die in diesem Jahr unter dem Motto "Bonjour Deutschland"" stehen. Aber auch Festivals wie das deutsch-französische Theaterfestival "Perspectives", das "Max Ophüls Preis"-Filmfestival oder das Saarbrücker Jazz Festival beleben die Kulturlandschaft. Ein spannendes Ausflugsziel mit interessanten Ausstellungen ist das Weltkulturerbe Völklinger Hütte vor den Toren Saarbrückens. In der imposanten Kulisse der Gebläsehalle sind dort regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu sehen.

Völklinger Hütte

Sehenswürdigkeiten in Saarbrücken:

Ludwigskirche
Meisterstück im barocken Kirchenbau, einzigartiges Barockensemble im Stil der "Place-Royale"-Architektur

Ludwigskirche

Saarbrücker Schloss und die Kasematten
Barockes Schloss mit avantgardistischem gläsernen Mittelbau, freigelegte unterirdische Bastion und Kasematten

Saarbrücker Schloss

Schlosskirche
aus dem 15. Jh. mit barocker Turmhaube, Meistermannfenster und Fürstengräbern

Historische Museumsmeile
barockes Ensemble um den Schlossplatz mit vier historischen Museen

Alte Brücke
von Karl V. 1546 errichtet, eines der ältesten Bauwerken der Stadt

St. Johanner Markt
Treffpunkt der Saarbrücker, barocker Marktbrunnen, malerische Gässchen, Boutiquen, Cafes und Kneipen rund um den Marktplatz.

St. Johanner Markt

Fröschengasse
ehemaligen Handwerker- und Arbeiterhäuser, "Stiefel" älteste und noch einzige Brauerei Saarbrückens

Basilika St. Johann
Barocke katholische Pfarrkirche, "Basilika Minor" mit sehenswertem Bronzeportal und berühmter Orgel

Rathaus St. Johann
Um 1900 im gotischen Stil von Georg J. von Hauberisser erbaut, 54 m hohen Turm, reich geschmückter Festsaal

Rathaus St. Johann

Bergwerksdirektion
1880 von Gropius und Schmieden erbaut, ehemaliger Sitz der Saarbergwerke, heute Einkaufszentrum Europa Galerie

Stiftskirche St. Arnual
gotische Stiftskirche (13. Jh.) im Stadtteil St. Arnual, bedeutendes Baudenkmal mit Fürstengräbern, umliegend Häuser aus dem späten Mittelalter.

Saarländisches Staatstheater
Im klassizistischen Stil erbaut, Schauspiel, Ballett, Oper und Musicalaufführungen

Moderne Galerie/ Kulturzentrum Kuba/ Stadtgalerie
Wechselnde Ausstellungen


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Saarland & Saarbrücken
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder