Hirvonen und Östberg hatten an der gleichen Stelle einen Ausrutscher Foto: ADAC Rallye Deutschland
Hirvonen und Östberg hatten an der gleichen Stelle einen Ausrutscher Foto: ADAC Rallye Deutschland

Stimmen nach Peterberg 1

Ausrutscher, aber kein Drama

Das sagten die Fahrer nach der zehnten Wertungsprüfung der ADAC Rallye Deutschland.

LATVALA, Jari-Matti / ANTTILA, Miikka: "Das war eine schöne Prüfung - sehr schnell und enge Passagen im Wald. Keine Probleme."

NEUVILLE, Thierry / GILSOUL, Nicolas: "Hier war es schwieriger für uns, Jari-Matti zu folgen."

SORDO, Daniel / DEL BARRIO, Carlos: "Das war sehr gut. Das Gefühl kommt zurück. Bin zufrieden und kämpfe um gute Zeiten."

HIRVONEN, Mikko / LEHTINEN, Jarmo: "Mitten in der Prüfung hatte ich einen Ausrutscher, aber das war kein Drama."

ÖSTBERG, Mads / ANDERSSON, Jonas: "Ich hatte meinen ersten Ausrutscher - es war an der gleichen Stelle wie bei Hirvonen."

PROKOP, Martin / ERNST, Michal: "Ich hatte hier kein gutes Gefühl. Die nächste Prüfung wird ganz anders. Ich bin gespannt."

AL-ATTIYAH, Nasser / BERNACCHINI, G.: "Die Prüfung war schön - sie ist schnell, und die Piste war trocken."

AL QASSIMI, Khalid / MARTIN, Scott: "Ich habe mich hier fast wieder gedreht - an der gleichen Stelle wie Hirvonen."

NOVIKOV, Evgeny / MINOR, Ilka: "Ich mag diese Prüfung - alles okay."

OGIER, Sébastien / INGRASSIA, Julien: "Die Strecke war für uns jetzt sehr schmutzig. Wir nutzen den Tag jetzt, um am Auto zu arbeiten. Ich will den richtigen Rhythmus für diesen langen Tag finden."

KUBICA, Robert / BARAN, Maciek: "Auf den Geraden fehlt uns die Power."

EVANS, Elfyn / BARRITT, Daniel: "In einer engen Kurve habe ich einen Fehler gemacht und Zeit verloren."

WIEGAND, Sepp / CHRISTIAN, Frank: "Das ist eine schnelle Prüfung. Ich hoffe, wir können die Zeit mitgehen."

KREMER, Armin / WICHA, Klaus: "Die erste Prüfung war für uns schwierig - jetzt läuft es besser."

Saison 2020