© ADAC Rallye DeutschlandDie ADAC Rallye Deutschland findet vom 17. bis 20. August 2017 im Saarland und den angrenzenden Regionen statt

Show-Start und packender Prolog in Saarbrücken

Spektakuläre Highlights 2017

Die ADAC Rallye Deutschland 2017 bietet zahlreiche neue Highlights. Von einem Showstart bis zu einem neuen City-Rundkurs wird einiges geboten.

Showstart in Saarbrücken, ein spektakulärer neuer City-Rundkurs, anspruchsvolle neue Wertungsprüfungen im Saarland und ein spannendes Finale, bei dem die Powerstage am Servicepark endet: Das sind die Highlights der neuen ADAC Rallye Deutschland, die vom 17.-20.08.2017 im Saarland und den umliegenden Regionen stattfindet. Für Sébastien Ogier, Jari-Matti Latvala, Thierry Neuville und die anderen WRC-Stars stehen in diesem Jahr insgesamt 21 Wertungsprüfungen (WP) mit einer Gesamtlänge von rund 340 Kilometern auf dem Programm. Zum Dreh- und Angelpunkt der Rallye wird der neu gestaltete Servicepark am Bostalsee. Dank seiner zentralen Lage hat das Areal im nördlichen Saarland optimale Voraussetzungen für Fans und Rallye-Teilnehmer, um auf kurzen Wegen alle Wertungsprüfungen zu erreichen. Unweit des Serviceparks liegt auch das Rallye-Headquarter, das in Bosen angesiedelt sein wird. Tickets für die ADAC Rallye Deutschland gibt es im offiziellen Ticketshop unter adac.de/rallye-deutschland im Vorverkauf.

Showstart vor dem Staatstheater in Saarbrücken
Am Donnerstagabend wird die Innenstadt von Saarbrücken zum WM-Schauplatz. Auf dem Tbilisser Platz vor dem Saarländischen Staatstheater findet der offizielle Show-Start der ADAC Rallye Deutschland statt. Bei dem für die Zuschauer kostenlosen Programmpunkt präsentieren sich alle Teams mit ihren Hightech-Boliden. Im Anschluss dürfen sich die Fans auf spektakuläre Action freuen: Von der Eröffnungsfeier weg starten die Teilnehmer zu einem Prolog auf einem City-Rundkurs in der Landeshauptstadt. Spannung ist dabei garantiert, denn die Zeiten gehen bereits in die Wertung ein. Bereits im Verlauf des Donnerstags findet der Shakedown, der für alle Teilnehmer vorgeschriebene Test vor der Rallye in Eiweiler, wenige Kilometer westlich des Bostalsees, statt.

Rallye-Freitag startet mit neuem Rundkurs
Die Weinberge in der Moselregion sind wie bisher zentraler Bestandteil am Freitag. Doch bevor die Rallye-Asse die WP Mittelmosel und die WP Grafschaft, die mit neuer Streckenführung wieder zur Route zählt, jeweils zwei Mal unter die Räder nehmen, startet der Freitag mit einem neuen Zuschauerhighlight. Die neue WP Wadern-Weiskirchen ist ein kompakter Rundkurs, der optimale Zuschauerbedingungen bietet und im Tagesverlauf insgesamt drei Mal absolviert wird.

Panzerplatte bleibt Magnet am Samstag
Der Rallye-Samstag steht auch 2017 ganz im Zeichen der Action auf dem Truppenübungsplatz Baumholder: Dreimal starten die Rallye-Piloten zum knapp drei Kilometer langen Sprint in der Arena Panzerplatte. Hier haben die Fans nahezu die gesamte Strecke im Blick. Zweimal treten die WRC-Stars zur langen Panzerplattenprüfung an. Abseits des Truppenübungsplatzes stehen zwei Durchgänge der WP Freisen-Westrich auf dem Programm. Die zwischen Saarland und Pfalz gelegene Mittelgebirgs-WP gleicht einer Berg- und Talfahrt mit zahlreichen Richtungswechseln. Als weiteres Saarland-Highlight feiert in diesem Jahr die westlich von St. Wendel gelegene WP Römerstraße Premiere, die zwischen Ottweiler und Marpingen zwei Mal gefahren wird.

Powerstage endet am Sonntag am Servicepark
Am Abschlusstag der ADAC Rallye Deutschland steht noch eine weitere Premiere an. Den Anfang macht die neue WP Losheim am See. Sie führt den Rallye-Tross in die Region des Dreiländerecks von Deutschland, Frankreich und Luxemburg. In die Nähe des Serviceparks kehrt die Rallye mit der WP St. Wendeler Land zurück. Der zweite Durchgang der WP St. Wendeler Land bildet zugleich die abschließende Powerstage, bei der es um zusätzliche Punkte für die Weltmeisterschaftswertung geht. Als besonderes Zuschauer-Highlight endet die finale Prüfung direkt am Servicepark, wo die Fans auch bei der abschließenden Siegerehrung "ihrer" WRC-Idole noch einmal ausgiebig feiern können.

Der geplante Ablauf* im Überblick:

Donnerstag, 17. August
Shakedown Eiweiler
Show-Start Saarbrücken
Prolog Saarbrücken

Freitag, 18. August
WP Wadern-Weiskirchen
WP Mittelmosel
WP Grafschaft
WP Wadern-Weiskirchen
WP Mittelmosel
WP Grafschaft
WP Wadern-Weiskirchen

Samstag, 19. August
WP Arena Panzerplatte
WP Panzerplatte
WP Freisen-Westrich
WP Römerstraße
WP Arena Panzerplatte
WP Arena Panzerplatte
WP Panzerplatte
WP Freisen-Westrich
WP Römerstraße

Sonntag, 20. August
WP Losheim am See
WP St. Wendeler Land
WP Losheim am See
WP St. Wendeler Land (Powerstage)

*vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen

Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern
Neben dem Rallye-Pass für alle vier Tage können Besucher auch Tickets für einzelne Rallye-Tage (Freitag, Samstag oder Sonntag) im Vorverkauf erwerben. Am jeweiligen Gültigkeitstag ermöglichen sie den Zugang zu den Zuschauerbereichen aller Wertungsprüfungen sowie zum Servicepark der ADAC Rallye Deutschland. Erstmals sind die Tickets auch als print@home Versionen verfügbar, die nach dem Kauf selbst ausgedruckt und während der Veranstaltung vor Ort gegen Rallye-Pässe bzw. Tagestickets getauscht werden können. Der offizielle Ticket-Shop ist im Internet unter www.adac.de/rallye-deutschland (Rubrik: Tickets) erreichbar.

Vorbesteller profitieren von ermäßigten Preisen und einem attraktiven Paketangebot, bei dem der offizielle ADAC Rallye Deutschland Event-Guide inbegriffen ist. Wie im Vorjahr beträgt der Preis für das Rallye-Pass-Paket im Vorverkauf 70 Euro (für ADAC Mitglieder 65 Euro). Das Tagesticket ist zum Preis von 35 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Der Rallye-Pass beinhaltet:

-Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
-Zugang zum Servicepark an allen Tagen
-Zugang zum Shakedown am Donnerstag
-Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
-ADAC Rallye Deutschland-Ticketband
-ADAC Rallye Deutschland-Aufkleber
-ADAC Rallye Deutschland-Event Guide

Infos zur ADAC Rallye Deutschland:
Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Weinberg-Prüfungen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Spektakuläre Highlights 2017 - News - WRC
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder