Mads Östberg hatte Probleme in den Haarnadelkurven Foto: ADAC Rallye Deutschland
Mads Östberg hatte Probleme in den Haarnadelkurven Foto: ADAC Rallye Deutschland

Die Stimmen nach Mittelmosel 1

Aussagen der Teilnehmer der ADAC Rallye Deutschland

Was die Fahrer nach der 3. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2018 zu sagen hatten.

OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, FORD Fiesta WRC: "Stellenweise ist die Prüfung sehr schmutzig und etwas rutschig. Aber wir versuchen, clever zu fahren und es läuft nicht so schlecht."

EVANS Elfyn/BARRITT Daniel, GBR/GBR, FORD Fiesta WRC: "Es war eine gute Prüfung, ich habe stark gepusht. Der Grip war heute Morgen überraschend niedrig."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Ich habe mich fast gedreht. Wenn ich zu aggressiv fahre, bekomme ich Untersteuern. Ich habe versucht, meinen Fahrstil zu ändern, doch ich habe das Problem noch nicht lösen können."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Ich hatte das Gefühl, dass ich eine gute Prüfung gefahren bin. Ich weiß nicht, ob Staub oder ähnliches auf der Strecke liegt, denn der Grip war sehr niedrig."

SORDO Dani/DEL BARRIO Carlos, ESP/ESP, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Ich versuche mein Bestes zu geben."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA Yaris WRC: "An manchen Stellen habe ich gezögert. Die Zeit ist nicht so toll."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, TOYOTA Yaris WRC: Um ehrlich zu sein, bin ich mit dem Auto noch nicht ganz happy. An kniffligen Stellen kämpfe ich noch mit der Stabilität. Wir lernen die ganze Zeit über, denn ich habe diese Rallye noch nie im Yaris bestritten."

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, TOYOTA Yaris WRC: "Ich habe mich ganz gut gefühlt. Ich versuche mein Bestes zu geben. Gegen Ende habe ich ein wenig Selbstvertrauen verloren, dort war es ein wenig rutschig. Aber ich hatte sicher nicht erwartet, so viel Zeit zu verlieren."

ØSTBERG Mads/ERIKSEN Torstein, NOR/NOR, CITROËN C3 WRC: "Ich habe in den Haarnadelkurven noch ein paar Probleme. Es ist sehr schwierig, die Handbremse zu benutzen. Wenn man so wenig Zeit im Auto hat, ist es schwierig. An einer der Haarnadelkurven habe ich mich gedreht."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Ich hatte einen heftigen Regenschauer in der Mitte der Prüfung. Die Straße für drei oder vier Kilometer komplett nass. Der Freitag würfelt für mich immer alles durcheinander."

Saison 2019