Gus Greensmith fährt einen Ford Fiesta WRC Foto: ADAC Rallye Deutschland
Gus Greensmith fährt einen Ford Fiesta WRC Foto: ADAC Rallye Deutschland

Die Stimmen nach Dhrontal 1

Aussagen der Teilnehmer der ADAC Rallye Deutschland

Was die Fahrer nach der 17. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2019 zu sagen hatten.

OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, CITROEN C3 WRC: "Ich kann absolut nichts tun. Die Prüfung ist für mich in Ordnung, aber ich kann dieses Auto nicht fahren."

SUNINEN Teemu/ LEHTINEN Jarmo, FIN/FIN, FORD Fiesta WRC: "Es war eine saubere Prüfung und ich konnte die Fahrt genießen. Ich denke, der Rhythmus war etwas besser, aber ich muss lernen, wie man auf den Weinbergen fährt!"

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, CITROEN C3 WRC: "Ich bin hier. Das ist alles. Ich weiß nicht."

MEEKE Kris/MARSHALL Sebastian, GBR/GBR, TOYOTA Yaris WRC: "Glücklich. Es war knifflig, einige Stellen hatten viel mehr Grip, als ich erwartet hatte, aber an anderen Stellen lag viel Kies."

SORDO Dani/DEL BARRIO Carlos, ESP/ESP, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Ich habe einen Fehler in einer Haarnadelkurve gemacht und etwas Zeit verloren. Ich mag diese Prüfung - etwas knifflig und rutschig in einigen Abschnitten, aber das Auto funktioniert sehr gut."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, TOYOTA Yaris WRC: "Mal sehen - einige Powerstage-Punkte wären schön."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA Yaris WRC: "Ich habe angegriffen, weil wir Zeit auf Sordo verloren hatten, und ich dachte, dass ich viel zu vorsichtig war. Zum Glück haben wir die Zeit zurückgeholt."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Eine sehr schwierige Prüfung, um ehrlich zu sein - sehr schmutzig. Ich war an einigen Stellen etwas vorsichtig, aber wir konnten unseren Aufschrieb für die Powerstage ändern."

KATSUTA Takamoto/BARRITT Daniel, JPN/GBR, TOYOTA, Yaris WRC "Normales Fahren - immer noch vorsichtig. Ich denke, ich habe mich in den Haarnadelkurven verbessert. Ich habe nicht den Motor abgewürgt!"

GREENSMITH Gus/EDMONDSON Elliott, GBR/GBR, FORD Fiesta WRC "Das hat viel Spaß gemacht. Es war wirklich schmutzig am Straßenrand - ich muss den Aufschrieb wegen des Kieses stark verändern. Für den zweiten Durchgang wird sich noch sehr viel ändern."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Wir hatten einen sauberen Lauf. Ich war nicht wirklich glücklich mit dem Beginn der Prüfung. Ich versuche, in dem Tempo zu fahren, in dem ich mich gut fühle."

KOPECKÝ Jan/DRESLER Pavel, CZE/CZE, SKODA Fabia R5 Evo "Es ist schwer, Spaß zu haben. Die Blätter sind überall und es ist sehr schmutzig."

Saison 2019