© Armin KremerMalcolm Wilson (l.) und Armin Kremer (r.) freuen sich auf die ADAC Rallye Deutschland 2017

Deutscher Start in der Topklasse bei der ADAC Rallye Deutschland

Armin Kremer startet in einem Ford Fiesta WRC '17

Deutsches Rallye-Ass im gleichen World Rally Car wie Weltmeister Sébastien Ogier. Beim deutschen WM-Debüt vor 15 Jahren steuerte Kremer ebenfalls einen Ford WRC

Die deutschen Rallye-Fans dürfen sich über eine Start-Sensation bei der ADAC Rallye Deutschland (17. - 20. August) freuen: Das deutsche Rallye-Ass Armin Kremer wird sein WM-Heimspiel in einem World Rally Car der neuesten Generation bestreiten. Der mehrmalige Deutsche-, Europa- und Asien-Pazifik-Meister aus Mecklenburg tritt bei der ADAC Rallye Deutschland in einem M-Sport Ford Fiesta WRC '17 an. Ermöglicht wird Kremers Start durch M-Sport Geschäftsführer Malcolm Wilson: Vor wenigen Wochen lud Wilson den deutschen Routinier nach England und bat zur Sitzprobe in dem über 380 PS starken Allradboliden. Ein kurzes Rollout genügte, um sowohl Kremer als auch das Team zu überzeugen.

Bei der ADAC Rallye Deutschland 2017 warten insgesamt 21 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von über 309 Kilometern auf Kremer und die anderen WRC-Starter. Das Heimspiel von Kremer bietet einen anspruchsvollen Streckenmix - vom spektakulären neuer City-Rundkurs in Saarbrücken über schnelle Landstraßen im Saarland und selektive Asphaltwege in den Mosel-Weinbergen bis hin zu den schroffen Betonpisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder.

Zur Vorbereitung auf die Herausforderungen der ADAC Rallye Deutschland wird Armin Kremer seine Testfahrten Anfang August gemeinsam mit den M-Sport Werkspiloten Sébastien Ogier und Ott Tänak absolvieren. Mit dem Start im Ford Fiesta WRC der dritten Generation schließt sich für Armin Kremer ein Kreis: Als die ADAC Rallye Deutschland im Jahre 2002 erstmals zum Kalender der FIA Rallye-Weltmeisterschaft gehörte, trat der damals frisch gekürte Europameister in der Topklasse ebenfalls in einem von M-Sport entwickelten Ford Focus WRC der ersten Generation an.

Bei der ADAC Rallye Deutschland 2016 konnten Kremer/Winklhofer in der WRC2 überzeugen und sich gegen die starke internationale Konkurrenz behaupten. So führten sie am Freitagabend nach den Weinberg-Prüfungen mit über einer Minute Vorsprung vor den Werksfahrern von Skoda und enterten im Ziel als bestplatzierte Deutsche das Podium.

Armin Kremer: "Ich bin überwältigt und stolz. Es ist mir eine Ehre und große Freude, aber auch eine riesige Herausforderung, bei der ADAC Rallye Deutschland mit dem gleichen Rallyeauto antreten zu dürfen, wie der viermalige Weltmeister Sébastien Ogier. Ich werde alles dransetzen um das von M-Sport und Malcolm Wilson in mich gesetzte Vertrauen zu bestätigen. Noch ist es zu früh, eine mögliche Platzierung auszumachen. Ich bin mir aber sicher, dass ich mich mit der Unterstützung der M-Sport Piloten und Ingenieuren schnell an den Ford Fiesta WRC '17 gewöhnen und das für mich optimale Setup finden werde. Wer mich kennt, weiß wie sehr ich darauf brenne, ein ordentliches Resultat einzufahren und den deutschen Fans eine gute Show zu bieten."

M-Sport Geschäftsführer, Malcolm Wilson OBE:
"Es ist großartig, Armin für sein Heimspiel in unserem Team begrüßen zu dürfen. Er ist sehr erfahren - vor allem bei der ADAC Rallye Deutschland. Es ist fantastisch, einen deutschen Fahrer bei seiner Heimveranstaltung in einem Ford Fiesta WRC zu haben - zumal die Heimat des Serien-Fiesta im nahen Köln ist. Ich bin mir sicher, dass Armin jede einzelne Minute davon genießen wird. Ich habe auch keinen Zweifel daran, dass sein umfangreiches Wissen auf diesen ganz speziellen Strecken dem ganzen Team zu Gute kommen."

Jetzt Rallye-Pässe und Tagestickets im Vorverkauf sichern

Neben dem Rallye-Pass für alle vier Tage können Besucher auch Tickets für einzelne Rallye-Tage (Freitag, Samstag oder Sonntag) im Vorverkauf erwerben. Am jeweiligen Gültigkeitstag ermöglichen sie den Zugang zu den Zuschauerbereichen aller Wertungsprüfungen sowie zum Servicepark der ADAC Rallye Deutschland. Erstmals sind die Tickets auch als print@home Versionen verfügbar, die nach dem Kauf selbst ausgedruckt und während der Veranstaltung vor Ort gegen Rallye-Pässe bzw. Tagestickets getauscht werden können. Der offizielle Ticket-Shop ist im Internet unter www.adac.de/rallye-deutschland (Rubrik: Tickets) erreichbar.

Vorbesteller profitieren von ermäßigten Preisen und einem attraktiven Paketangebot, bei dem das offizielle ADAC Rallye Deutschland Magazin inbegriffen ist. Wie im Vorjahr beträgt der Preis für das Rallye-Pass-Paket im Vorverkauf 70 Euro (für ADAC Mitglieder 65 Euro). Das Tagesticket ist zum Preis von 35 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Der Rallye-Pass beinhaltet:

- Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
- Zugang zum Servicepark an allen Tagen
- Zugang zum Shakedown am Donnerstag
- Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
- ADAC Rallye Deutschland-Ticketband
- ADAC Rallye Deutschland-Aufkleber
- ADAC Rallye Deutschland Magazin

Infos zur ADAC Rallye Deutschland:

Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Weinberg-Prüfungen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Armin Kremer startet in einem Ford Fiesta WRC '17 - News - WRC
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder